"

Pfade

FOUR WORLDS

WELTÜBERGREIFEND?

edit SideBar

Search

Phoenixashes – Über die Hellandrier

Inmitten im fruchtbaren Idyll Hellandrias lebt das kriegerische Volk der Mountain Dweller, die – obwohl nicht die einzigen Bewohner des Gebirgsstaates – als Hellandrier bekannt sind. In Phoenixashes kennt man sie hauptsächlich aufgrund ihrer schlagkräftigen Armee, die die Grenzen Hellandrias vor den Eroberungsversuchen des Khans erfolgreich schützt.

Jeder Mann der Hellandrier ist verpflichtet, einige Jahre in dieser Armee zu dienen, sodass im Kriegsfall das gesamte Land äußerst wehrhaft sein dürfte. Ausnahmen von dieser Wehrpflicht gibt es nicht – dagegen ist Frauen das Kämpfen generell nicht gestattet. Überhaupt ist die Gesellschaft der Hellandrier äußerst traditionell: Das Land wird von einem rein männlichen Rat regiert, der einen König niemals dulden würde. Frauen gehören im Weltbild der Mountain Dweller nach Hause und sind (sofern es die finanzielle Lage der Familie erlaubt) einzig für das Führen des Haushalts und die Erziehung der Kinder zuständig. Eine Ausnahme bilden die Seherinnen; diese Priesterinnen alter Götter, deren Namen nicht überliefert sind, die sich aber deutlich von Ashvor abheben, haben nicht unerheblichen Einfluss auf das Patriarchat. Neben Familie, Glauben und dem Schutz der Heimat wird in Hellandria auch das Wissen groß geschrieben. Gerade in den beiden Hauptstädten Hellas und Owlslake findet man nicht nur die prachtvollen Villen von Offizieren, sondern auch Kunst, Kultur, Museen und Schulen.

Page Actions

Recent Changes