Isles of Nymphs

Nymphia Göttin der Wasserwelt
DER GOTT
[B]Nymphia[/B] Vergesslich, zerstreut, völlig weltfremd. Nymphia ist keine Göttin, wie man es sich vielleicht vorstellen würde. Keine erhabene Gottheit, die mit ihrem Streitwagen über den Ozean prescht, kein allmächtiges Wesen, das die Fluten teilt und mit einem Dreizack über die Sterblichen hin weg fährt. Eigentlich wirkt sie oft recht gewöhnlich, fast wie eine einfache Sterbliche, die mal wieder vergessen hat, seit Tagen ihr Gewand zu wechseln und ihre Haare zu kämmen. Derart ist auch das Wesen der Göttin, die oftmals zu vergessen scheint, dass es noch lebende und sterbliche Wesen auf der Welt des Wassers gibt. Sie ist im Gegensatz zu ihren beiden Mitgöttern nicht verschwunden und doch kann es eine Menschengeneration passieren, dass sie verschollen scheint.

ER GLAUBE
Es ist kein Wunder, dass die Menschen und Wesen von Isles of Nymphes keine große Verehrung für ihre Göttin empfinden, die sich auch nicht sonderlich um die Sterblichen jener Welt zu scheren scheint. Der Glaube an alte Heroen, Halbgötter, Ahnen und Krieger ist viel ausgeprägter bei den Menschen als die Verehrung Nymphias, die eher der Form halber in den Gebeten erwähnt wird, ganz hinten und recht leise. Aber sie müssen wohl kaum den Zorn von Nymphia befürchten, die noch nicht mal den Gebeten lauscht.



Das Team steht dir für alle Rückfragen und auch Ideen zur Verfügung.