Isles of Nymphs

DER HERRSCHER VON ISLES OF NYMPHS
- DIE WELT DES Wassers

was gemunkelt wird
Fürstin Kajetana Es heißt, dass ihr Vater sehr enttäuscht war, als Kajetana geboren wurde. Denn es war kein Sohn, der sein Erbe fortführen würde, sondern eine Frau. Und es sollte kein weiteres Kind aus seinen Lenden entspringen. Dafür wuchs eine Frau heran, die man zu Recht als ungewöhnlich mutig und stark bezeichnen konnte. Die eine Entschlossenheit besitzt, die so manch einem Mann und ihren Vorfahren bisher fehlte. Grausam konnte sich Kajetana wie ihr Vater erweisen, aber sie ging mit ihrer Macht von je her klüger um. Auch wenn sie manchmal zu Jähzorn und Wutanfällen neigt. Sie jagt, sie fährt auf den Wyrmschiffen mit und kämpft genauso verbissen wie ihre Krieger und vielleicht sogar noch entschlossener. Mittlerweile ist es ihr achtes Jahr der Herrschaft. Eine, die sich mit dem Zwistigkeiten in ihrem Land sicher nicht ganz einfach gestaltet und schon gar nicht, seitdem - trotz ihrer starken Herrschaft - sich ein Adliger zum neuen Fürsten dieser Landen aufschwingen will. Man munkelt jedoch im Stillen, dass Kajetana nicht nur ein Geheimnis mit sich trägt, sondern auch eine Achillesferse hat, das ihre Herrschaft gefährlich ins Wanken bringen kann. Was das ist, das wissen wohl nur sehr, sehr wenige Menschen, wenn nicht sogar nur ihr engster Vertrauter.

was das gemälde verrät
Feurrote lange Haare, helle porzellanfarbene Haut, eine hoch gewachsene schlanke Gestalt, die oftmals in Plattenrüstungen zu sehen ist, die nicht nur der Zierde oder des Prunkes dienen. Kajetana geht stehts aufrecht und entschlossenen Schrittes, nicht der trippelnde Gang einer sich zierenden Dame oder die Unentschlossenheit, die einer Fürstin sicherlich nicht gut zu Gesicht stehen.

Das Team steht dir für alle Rückfragen und auch Ideen zur Verfügung.