Stormheaven

LAND UND LEUTE
Das Land:
Insel um Insel schwebt in der Weite von Stormheavens. Und auch wenn sich manche von ihnen ähneln, so ist es die Vielfalt, die Stormheavens ausmacht. Mal sind es sanfte und liebliche Wiesen, die sich mit golden und zartgrün blühenden Wäldern abwechseln, dann wiederum schroffe Felsen, an denen sich die krummen Kiefern klammern als die trotzigen Überlebenden. Oder jene Sumpflandschaft, an deren Gestaden eine der umtriebigsten Städte aller Welten liegt und die von den Rechtschaffenden gemieden wird. Oder jene Feenwelten, die kaum ein Mensch zu finden weiß? Und selbt zwischen den Luftinseln vermögen nur wenige zu reisen. Diejenigen, die sich auf ein Luftschiff trauen oder die Drachenreiter. Und natürlich all jene, die über Magie verfügen.
Die Wesenheiten:
Menschen, Elfen, Feen - es gibt sie auch alle hier in der Welt der Lüfte. Teils verfeindet, manche leben als Sklaven bei den Menschen, die glauben, die Herrscher jener Welt zu sein. Und am Rande der Luftwelt gibt es noch jene Lebewesen, die von allen gefürchtet werden - orcähnliche Kreaturen, die in Stämmen leben und wenn sie einst sich zusammen rotten, wird jene Welt erzittern. Drachen und Feen sind die einzigen Wesen, die ohne Schiffe und Magie die Lüfte durchqueren können.
Stormhold
Das Königreich Stormhold tut so, als ob sie die Herrschaft über ganz Stormheaven inne hat. Der alternde König ist es noch nicht mal, der hier jenen Herrscherwillen beweist, viel mehr die Magier jenes Reiches, das mehr als ein Dutzend an Luftinseln sein Eigen nennt und dazu noch die Reiche der Elfen und der anderen Wesenheiten jener Welt als das Ihre beansprucht.
Das Land:
Von der Insel, das die Hauptstadt beherbergt, bis hin zu jener, die das Schloss des Königs trägt - Stromhold ist von Vielfalt geprägt. Manche der Inseln sind lieblich und weisen wunderschöne, goldene Herbstwälder auf, andere sind rauh und abweisend, zeigen schroffe Felsen und fast nur Gestein, auf dem wenige Lebewesen ausharren können. Auf vieren von jenen Inseln leben die Menschen, zwei davon sind von großer Zahl bewohnt, insbesondere die von Stronghold. Stronghold Die große Hauptstadt ist von hohen, trutzigen Mauern umgeben, Türme, die bis in die Wolken ragen. Straßen, die verwinkelt sind, und in denen nicht nur Menschen leben. Es gibt einen großen Markt, wo Waren von allen Inseln zusammen laufen. Ein Armenviertel mit schiefen und krummen Steinhäusern, prächtigere Viertel, wo die Gelehrten wohnen oder die vermögenden Händler. In der Mitte und am alten Königsschloss gebaut thront der hohe und große Turm des Hohen Magiers und das frühere Schloss des Königs, das die Akademie der Magier als das ihre inzwischen beansprucht. Der König ist sowieso so gut wie nie in seiner Hauptstadt.
Die Menschen:
Doch in der Hauptstadt sind in erster Linie Menschen etwas wert. Elfen werden dort nur geduldet, solange sie sich nicht zu erkennen geben und wie die Menschen leben, andere Wesenheiten wie Tiere behandelt. Kutschen und Droschken befahren die Straßen. Adlige gibt es in der Stadt nur noch wenige, denn die Meisten halten sich doch am Hofe des Königs auf. Solustrar ist die Stadt der Magier, Händler, der Gelehrten und der einfachen Menschen. Uhrenmacher, Tuchmacher, Magieringenieure, die Soldaten, die die Stadt bewachen, Diebe, Tagelöhner, Marktfrauen, hohe Magier, einige hartgesottene Adlige, die sich nicht vertreiben lassen und...ja, und dann auch Feen und Elfen, die von jener Menschenwelt fasziniert sind und immer in Gefahr schweben, von den Magiern und ihrer Roten Garde gefangen genommen zu werden. Stronghold ist eine Stadt, die unter der Herrschaft der Magier leidet, aber doch auch bunt und vielseitig sein kann.
Stormcastle
Die Festung:
Die Sturmfeste ist ein Schloss mit weiten Ländereien, wo man hervorragend jagen kann. Man sollte sich jedoch nicht zu tief in die Wälder wagen, denn auch hier leben Feen und düstere Gestalten, die einen Wagemutigen niemals zurück kehren lassen würden.
Die Bewohner:
Die Sturmfeste ist die Residenz des Köngis und seiner Familie. Er hat einige Söhne und auch drei Töchter. Söhne, die versuchen, sich gegenseitig das Leben zu nehmen und dabei auch recht phantasievoll sein können. Nur die Töchter können sich ihrer recht sicher sein, da es bisher noch nicht vorgekommen ist, dass keiner der Söhne überlebt hat in der Dynastie und somit eine Frau den Thron erben durfte. Der Adel jenes Menschenvolkes lebt hier in den prachtvollen Mauern jenes Schlosses, erfreuen sich am Tjosten, an der Minnekunst, an Feiern und dem Jagen. Und hinter den Kulissen passieren allerlei an Intrigen, im vermeindlichen Spiel um die Macht. Und tasächlich gibt es auch einige wenige der Adlige, die wirklich so etwas wie Macht dort besitzen.
Goldenflowers
Das Land:
Die große Insel Goldenflowers mit ihren kleineren Inseln in der Umgebung liegt hoch oben in den Lüften der Welt Stormheaven. Hier liegt tief in den Wäldern die Stadt der Elfen - Goldengrove. Filigran erscheinende Türme, umwachsen von uralten Bäumen und Ranken, Häuser, die aus Glas gemacht scheinen, Bauten von feinem Silber geschmiedet, jene Stadt scheint mehr ein Kunstwerk zu sein. Aber es ist der Sinn der Elania, Schönheit mit Nutzen zu verbinden, Weisheit mit Wissen.
Die Elfen:
Gelehrsamkeit findet man in den vielen Bibliotheken jenes Volkes, aber man darf sie eben auch nicht unterschätzen. Denn auch die Stadt ist wehhaft und wurde in der Vergangenheit bisher kein einziges Mal erobert. Und auch heute noch gibt es jene Elfen, die als Soldaten die Stadt bewachen, auch wenn die Kriege gegen die Menschen im Moment ruhen. Aber Friede wurde nie geschlossen. Und somit ist die Stadt immer noch in Gefahr.
Crookbog
Die Stadt:
Die Stadt der Piraten und Herumtreiber. Die Stadt der Verlorenen und der Vogelfreien. Am Rande des Sumpfes gelegen ist diese Stadt ein Sammelsurium an verschiedensten Häusern, großen Steinbauten, Türmen, sogar Palastähnlichen Gebäuden, wo der "Fürst" jener Stadt drin herrscht, ein früherer Pirat, der genug Kontrahenten erstechen konnte, um sich den Platz zu verdienen.
Die Einwohner:
Sklaven, Menschen, Feen, Elfen, Gefangene, hier findet sich alles wieder. Und der Bodensatz jener Welt findet zwangsläufig in jene Stadt. Immer wieder wurde schon versucht, jenes Atoll der Gesetzlosen zu zerstören, aber Monkor liegt inmitten eines stürmischen Gebietes und kann auch nur mit besonderen Kompassen angesteuert werden, die im Besitz weniger Männer sind. Es ist ein buntes, ein munteres, ein dreckiges, ein grausames, ein geselliges Treiben in jener Stadt. Rum, Alkohol, Freudenhäuser, Hehler und Verbrecher, all das ist hier reichlich zu finden. Will man jemanden ums Eck bringen? Dann sollte man am Besten in dieser Stadt nach einem Meuchelmörder dafür suchen und seinen eigenen Hals dabei gut schützen. Sucht man ein seltenes Relikt? Dann ist ein Besuch bei einem der Hehler nicht verkehrt. Nur passt auf eure Geldbeutel auf.
Golgor
Das Land:
Golgor, wie die Wesen, die dieses Land bewohnen, heißt auch die Insel, die durch eine große steinerne, aber auch magische Mauer vom Rest getrennt wird. An ihrer Mauer patroullieren Drachenreiter, wachen Soldaten, dass keiner der ledernen Schiffe, die von urtümlicher Magie beseelt, in die Luft gelangen kann. Es ist ein Land voller tiefer Wälder, einiger Höhlen und kargen Felsen. Eines, das unergründlich zu sein scheint und das so weitläufig ist, dass man viele Tage laufen kann ohne ans andere Ende zu kommen.
Die Wesen:
Hier in Golgor leben die Golgor verstreut und in einzelnen Stämmen. Sie jagen und hassen sich gegenseitig, neiden den anderen die Wälder und Wiesen. Sie leben in Lehmhütten bis Höhlen und werden von ihren Schamanen und Hexern angeleitet und den Kriegern, die mächtig genug sind, sich gegenüber ihren Brüdern zu behaupten. Sie gelten als blutgierig und hungrig und sollte die Legende wahr werden, dass sich die Stämme zusammen rotten, um jenes Land zu verlassen, dann wird Gaothar erzittern. Wälder, Flüsse, weite Wiesenlandschaften, Gebirge, es ist ein großes und wildes Land das der Golgor. Und allerleich an dunklen Wesen leben hier. Tierbestien und einzelgängerische Elfen, die von ihren Völkern ausgestoßen wurden. Aber auch einige wenige Menschen, die schon vor langer Zeit hier her kamen und keinen Weg zurück finden. Die selber Jäger und Sammler geworden sind und sich gegen die Golgor behaupten müssen.
Kurz gefasst:
Stormhold - Haupstadt: Stronghold, Königssitz: Stormcastle

Goldenflowers - Elfenstadt: Goldengrove

Crookbog - die Stadt der Piraten

Golgor - die Insel der Orcstämme




Das Team steht dir für alle Rückfragen und auch Ideen zur Verfügung.