* EINLOGGEN!
* REGISTRIEREN
    


    


    






NAMENSLIED
Callisto
HERKUNFT
Phoenixashes
ALTER
29
VOLK
Mensch
FRAKTION:
(ehem) Goldenveld


Beiträge: 7 | Themen: 0

(Alle Beiträge finden)
    
    
    



ZUM CHARAKTER
CONSTANT VIGILANCE ist wohl die treffendste Beschreibung, die am ehesten auf Callisto zutrifft. Als "Spezialistin der unentdeckten Beseitigung" ist sie ständig auf der Hut, weiß sie doch, welche Gefahr sich daraus ergibt, wenn man zB. aus einer bereits geöffneten Flasche trinkt, oder sich ein einer Bar NICHT mit dem Rücken zur Wand setzt. Dass sie darob gerne einmal etwas belächelt wird, stört die auch in der Diplomatie geschulten Endzwanzigerin indes nicht, sodass sie zuweilen als arrogant und überheblich wahrgenommen wird. Sie ist zwar selten nett, aber immer höflich, was dazu führt, dass man sie zwar nicht mag, aber immerhin akzeptiert. Allein, wenn es darum geht, in der Diplomatie erfolgreich zu sein, weiß sie alle Fallstricke der Ettikette gekonnt für sich zu nutzen. Gleiches gilt - in entgegengesetzer Ausrichtung - für ihre Arbeit als Assasinin. Hier sind ihre Waffen nicht Worte, sondern tatsächliche Waffen, geschmiedet aus Feuer und Stahl. Und mit diesen kann sie sogar noch besser umgehen. Außerdem ist das für Callisto immer noch Diplomatie; - Nur halt mit anderen Mitteln. Allerdings ist Callisto auch eine Frau, die immer der Autorität unterstanden hat; Die Autorität trifft eine Entscheidung, und Callisto wird diese befolgen. Da sie aber jetzt einer Freiheit gleichsam "anheimgefallen" ist, die sie bisher nicht kannte, ist Callisto oftmals heillos überfordert und weiß sich in der stormheav'schen Gesellschaft nicht immer zurecht zu finden. Letzten Endes muss Callisto ihren Platz in der Welt und in der für sie mehr oder minder fremden Struktur finden. Und das ist durchaus nicht einfach. Vor allem dann nicht, wenn man hinter jedem fremden Gesicht einen Häscher des Khans, oder eine anderwertige Gefahr vermutet...


HAUPTFERTIGKEIT
Kampf
NEBENFERTIGKEITEN
Diplomatie und Handel. Fremdsprachen, Spurenlesen und Kundschaftertätigkeiten. Kenntnisse in Kochen und Hauswirtschaft. Wildniskundig. Ambidextrie. Strategie und Taktik, (Stadt)guerrilia. Wie bei Steppenbewohnern üblich natürlich auch Reiten. Rudimentäre Fähigkeiten in erster Hilfe und (Luft)Schiffahrt



FERTIGKEITEN LANG
Kundschaftertätigkeiten beinhaltet auch das Auffinden und Beschatten von Menschen Ambidextrie = Beidhändig rudimentäre Kenntnisse in (Luft)Schifffahrt: Callisto weiß genug, um nicht unnütz zu sein, aber mehr nicht



ZAUBER ODER SPECIALS


    
    
    



STÄRKEN
rasche Auffassungsgabe, enorme Schmerztoleranz, Meisterin improvisierter Waffen, Faust- und Schwertkampfspezialistin, profunde Kenntnisse in allen verfügbaren Waffengattungen,



SCHWÄCHEN
Paranoide Schizophrenie, Autoritäsglaube, Rachsucht, "wahrer Name" (Melissa)



FAMILIE UND WICHTIGE PERSONEN
Der Khan der Khane und oberster Kriegsherr: ehemaliger Besitzer, Lehrer und Vaterfigur Jakob: Vater (†) Magdalena: Mutter (†) Captain AKASCH TIANXIA: Lebensretter, Ausbildner und zeitweiliger Auftraggeber Nikolaus Mach: Lehrer für Diplomatie und Verständigung, sowie Philosophie Kublai Khan: Ausbildner in den Kampfeskünsten und der "unentdeckten Beseitigung"


    
    
    



Geburt bis Jugend
Captain‘s Log, 3.5. Callisto. Das ist der Name des Mädchen, das ich vor knapp zwei Monaten im Frachtraum aufgelesen habe. Endlich hat sie angefangen, ein bisschen Vertrauen zu fassen. Sie hat mir sogar gewährt, ihr Geschichte niederzuschreiben, was ich nun mit Freuden tue: Geboren wurde sie vor 18 Jahren in einem kleinen Dorf in der Nähe von Cephyron, im Grenzgebiet zwischen dem Land der Geflügelten und dem der Mountain Dweller. Callistos Eltern waren die Dorfvorsteher. Wie fast alle Städte und Dörfer Phoenixashes‘ wurde auch dieses Dorf vom Khan überfallen und unterjocht. Allerdings gelang es diesem Dorf, eine Art von Eigenständigkeit zu bewahren. Der Grund dafür war ebenjene Callisto. Wie sich herausstellte, schenkten die Dorfvorsteher ihr einziges Kind – ein Tochter – dem Khan, um für sich einige Vorteile zu erwirken. Da dieses Kind auch noch magisch begabt war, schenkte der Khan dem Dorf „die Freiheit“, das Kind aber ging nun völlig in den Besitz des Khans über. Callisto aber erwies sich als äußerst begabt im Umgang mit Waffen und im Kampf. So wurde sie zur „Frau für besondere Angelegenheiten“ ausgebildet, was nichts anderes heißt, als dass der Khan aus ihr eine Assassinin machte. Wie jedes Mitglied der Armee musste aber auch Callisto das „Mannbarkeitsritual“ bestehen. Dieses Ritual besteht aus der „Prüfung der Schmerzen“, der „Prüfung des Geistes“ und der „Prüfung der Loyalität.“ Besteht man dieses Ritual, dann bekommt man vom Khan auch seinen "Kriegernamen" verliehen, der das ganze Leben lang bestehen bleibt. Zuweilen wird er auch an die Kinder weitervererbt. Bei Callisto war dies jedoch anders: Sie hatte dem Khan über gut fünfzehn Jahre wohlfeil gedient und so dafür gesorgt, dass ihr ihr Kriegername schon früher verliehen wurde. Callisto, die sich – im Nachhinein – als sehr rachsüchtig erweisen sollte, bestand die ersten beiden Prüfungen ohne Probleme. Bei der Loyalitätsprüfung jedoch, scheiterte sie. Sie brachte dem Khan als Geschenk die Köpfe der von ihr erschlagenen Eltern und ein Dokument, dass die vollständige Annexion des heimatlichen Dorfes bestätigte. Der Khan tobte. Dies war kein Zeichen von Loyalität ihm gegenüber. Er selbst hatte diesem Dorf die Freiheit geschenkt und dann erdreistete sich eine Untergebene (!) dieses Geschenk zu missachten!? Ferner war es auch ein Verrat an den Ahnen, also etwas, was wir heutzutage wohl als „Gotteslästerung“ bezeichnen würden. Da sich Callisto sohin vor dem Khan schuldig gemacht hatte, wurde über sie das Urteil der Verbannung verhängt. Von nun an zwar nicht mehr im Besitz des Khans, genoss Callisto aber auch nicht mehr dessen Schutz. Von diesem Moment an war Callisto praktisch Freiwild. Jeder Neider, jeder Gegner, jeder, der Callisto ntot sehen wollte - und davon gab es einige - durfte ihr von nun an gegen sie vorgehen. Allein ihrer Ausbildung und ihrer Gelehrsamkeit ist es zu verdanken, dass sie aus dem Gefängnis ausbrechen und aus der Stadt entkommen konnte. Nach einer Woche auf der Flucht beschloss sie dann, sich in der "verbotenen Höhle" zu verstecken, von der sie wusste, dass kein Krieger des Khans sie jemals betreten würde. Da sie allerdings keine Kriegerin des Khans (mehr) war, betrat sie dieselbe, doch verlor sie nach wenigen hundert Schritt die Besinnung. Als sie wieder zu sich kam, befand sie sich an einem Ort, der ihr völlig unbekannt war. Diesen Ort hatte sie noch nie vorher gesehen. Was auch daran liegen mochte, dass sich die "verbotene Höhle" scheinbar in Luft aufgelöst hatte. Das verstörte Mädchen suchte also fieberhaft nach dem Eingang in die Höhle und siehe da, Callisto fand denselben sogar! Nur, dass es sich bei dem "Höhleneingang" um den Zugang zum Frachtraum meines Schiffes handelte




Die späteren Jahre
Captain‘s log, 27. 3. Habe heute einen blinden Passagier im Frachtraum entdeckt. Es handelt sich dabei um eine weibliche Person, im Alter von nicht mehr als 20 Jahren. Sie ist von schlankem Wuchs, ungefähr 1,70 – 1,75 groß und machte einen heruntergekommenen Eindruck. Da ihr Äußeres nicht unattraktiv ist, mag es sein, dass ich sie vor der Mannschaft in Schutz nehmen muss. Ich werde versuchen, mehr über sie herauszufinden. Captain‘s Log 1. 4. Meine Befürchtungen haben sich als wahr herausgestellt. Allerdings mit einem anderen Ausgang, als ich zunächst angenommen habe. Vor zwei Tagen kam ich in die Kombüse, um dort nach dem Rechten zu sehen, musste jedoch feststellen, dass vier Crewmitglieder gerade dabei waren, die Kleine in die Mangel zu nehmen. Da ich annehmen musste, dass die sie vergewaltigen würden, ging ich natürlich dazwischen. Zu meiner großen Überraschung stellte ich aber fest, dass es nicht so war, dass die Männer die Passagierin in die Mangel nahmen, nein, vielmehr war es so, dass die Kleine die vier Männer fertig machte! Mit einem Küchenmesser und ner Schöpfkelle, wohlgemerkt. Wo hat die Kleine das gelernt? Captain's Log 3.4. „Die Kleine“ spricht immer noch nicht. Sie wirkt immer noch sehr angriffslustig und ist sehr leicht zu irritieren. Mein Ziel ist, mehr über sie herauszufinden. Captain‘s Log... Wir sind in größten Schwierigkeiten. Der letzte Landgang endete in einem Fiasko, sodass meine Crew und ich die Flucht ergreifen müssen. Näheres kann ich hier nicht niederschreiben, sollte das Buch in falsche Hände fallen. Callisto ist nun schon seit gut fünf Jahren ein vollwertiges Mitglied meiner Crew. Wenn sie denn mal mitfährt – was sie nur dann tut, wenn sie mal wieder einen Auftrag ausführt, oder ich sie darum bitte. Manchmal kommt der Auftrag aber auch von mir. Wer auch immer das hier liest, sagt meiner Frau, sagt Bryanna, dass… ich… Kapitän AKASCH TIANXIA


    
    
    



AVATAR
Marie Avgeropoulos









REGELN
JA









KURZBESCHREIBUNG
Letzter Eintrag: Mein Name ist Callisto. Einst war ich der Zorn des Khan. Von meinen Eltern eingetauscht gegen ein bisschen Wohlstand, Frieden und der Freiheit, wurde mir meine Freiheit genommen. Aber mit Fleiß, Willenskraft und Schlauheit habe ich es geschafft, zur "Frau für besondere Angelegenheiten" zu werden. Fünfzehn Jahre lang genoss ich das Vertrauen des Khans. Bis ich ihm "das flasche Geschenk" überreichte. Als Verräterin gebrandmarkt, wurde über mich die "Reichsacht" verhängt und ich musste fliehen. Durch einen glücklichen Zufall konnte ich mich auf das Schiff von Kapitän Tianxia retten... Kapitän AKASCH TIANXIA gab mir dieses Buch. Er bat mich darum, es seiner Tochter Bryanna zu überreichen. Die Angaben aus diesem Buch, sagte er, würden ihr dabei helfen, ihn zu finden, sollte sie das wollen. Dieser Mann hat mir das Leben gerettet. Schuld und Ehre gebieten es mir, dass ich dieser Forderung nachkomme. Also werde ich genau das tun. Ich werde Bryanna finden, koste es, was es wolle...



Inplayszenen (7 Posts im Inplay / Inplayszenen)