INFOS


Wusstest du...

PLOT

Lost Places Geheimnisvolle Orte, verschollene Tempel, vergessene Inseln mit Sirenen, endlose Labyrinthe oder Inseln, die von allen Seelen verlassen sind - hier machen sich Abenteurer auf, ihre Mission zu lösen oder einen Schatz zu finden. Der 5. Geburtstagsplot vom Weltenwanderer.

Herzblut
"Das andere Skelett, dessen Geschichte ihr kennen solltet, ist das von Bogatyr, einem Helden der Bravenblader. Eine holde Maid mit einem Glanz in den Augen, den sonst nur Sidhe haben sollten, bat ihn um Hilfe: Sie gab ihm einen Dolch mit Namen HERZBLUT, der einst ihrem Großvater gehörte, und hatte die Macht, seinem Besitzer die Macht eines jeden Wesens zu übertragen, dass er mit einem einzigen Stich ins Herz tötete. Das Mädchen hatte mit angesehen, wie sich ihre Familie über das Erbstück zerstritt und umbrachte, nahm ihn an sich und lief mit ihm davon. Als sie den berühmten Helden gefunden hatte, flehte sie ihn an, den Dolch zu zerstören … wozu nur ein magisches Schmiedefeuer in der Burg ihres Großvaters in der Lage sei." Und so begann die Geschichte des sagenumwogenen Dolch namens Herzblut. Ein Relikt großer Macht. Und der Beginn unseres Halloweenplots 2015.

Zitate



Weltenwanderer » partner » KAMPFGEFÄHRTEN » ANDERE RPGS » Ride the Lightning » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen | Thema zu den Index-Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher)
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Motte







Ride the Lightning Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen
Diesen Beitrag direkt löschen





Ride the Lightning

« Harry Potter - FSK 16 Empfehlung - MPL: 1000 Zeichen »
»Eilmeldung, Eilmeldung - neue Ministerin Granger erlässt Gesetz zum Verbot der Heirat reinblütiger Hexen und Zauberer, Bevölkerung in Aufruhr!«


Das Jahr 2024, zwölf Monate der Politik, des Chaos, der Bewegung, des Fortschritts, des Niedergangs. Wo auf der einen Seite das trimagische Turnier zu Ende geht und ein neues Schuljahr in Hogwarts beginnt, lassen sich auf den Straßen Groß Britanniens neue politische Strömungen entdecken, welche die magische Bevölkerung in Atem halten. Hermine Weasley gelingt es, unter großem Vorsprung die Wahl zur Zauberministerin zu gewinnen und wo man sie aus jüngster Vergangenheit als Kriegsheldin und Retterin der eigenen Gesellschaft in Erinnerung behalten hat, weiß die ambitionierte Dame, sich diesen Ruf zu Nutze zu machen und ihre eigene Agenda weiter zu pushen. Lange genug hat sie die Radikalisierung der britischen Reinblüter ein zweites Mal mitverfolgt und dieses mal, so schwört sich die berühmte Hexe, wird es nicht erneut zu einem magischen Krieg kommen. Stattdessen soll das Übel im Keim erstickt und sämtlicher Rassismus ausradiert werden, so beschließt man innerhalb ihrer Regierung und verabschiedet am 15.10.2024 das neue Ehegesetz, welches es reinblütigen Partnern unmöglich machen soll, ihre Beziehung rechtlich von der Regierung anerkennen zu lassen.
Eine Einheit zerbricht, ein Volk gerät in Panik. Denn auch wenn der Gesetzentwurf durchaus positive Absichten gehabt haben mag, so stürzt er das britische Volk doch in einen noch größeren Konflikt, als ohnehin bereits vorhanden war. Die Fronten verhärten sich, die Reinblüter stolpern in radikale Abgründe und während die Videntes, eine geheime Organisation im Untergrund der magischen Gesellschaft, alles daran setzt, die eigenen Reinblüter nach Kräften zu unterstützen, hat der neu einberufene Orden alle Hände damit voll, sich nicht selbst in seinem inneren Konflikt zu zerstören. Denn wo ein großer Teil fest hinter Hermines Führung stehen mag, hegt ein fast ebenso großer Teil berechtigter Zweifel an dem Führungsstil der Hexe und fürchtet, sich alsbald in einem nicht länger demokratischen England wiederzufinden. Schwarz und Weiß existiert nicht länger, stattdessen schwimmt das britische Volk durch Grauzonen, in denen nicht über Gut und Böse, Recht und Unrecht verhandelt wird, sondern viel eher über moralische Grundsätze, die Grenzen der Regierung und worauf man überhaupt zu steuert, in diesem Land, dass sich selbst von innen zu zerstören droht und in jedem Freund auch gleichzeitig einen potentiellen Feind zu finden weiß.
Hogwarts reagiert auf das Durcheinander der Bevölkerung, versucht, durch ein Austauschprojekt frischen Wind und ausländischen Einfluss in die erstarrten Wände der eigenen Schule zu bringen. Schüler aus Beauxbatons, Durmstrang und Castelobruxo werden eingeladen, ihr Abschlussjahr innerhalb der Mauern von Hogwarts zu verbringen und finden sich nicht nur alsbald in der Mitte eines Konfliktes wieder, der in dieser Form in ihrem eigenen Land nicht einmal existiert, sondern der zugleich auch droht, ihre eigenen Vorstellungen und Überzeugungen für immer zu korrumpieren. Denn wo auf den Straßen des Landes das Misstrauen droht, kann man schon recht bald Splittergruppen der Videntes und des Ordens finden, die sich innerhalb von Hogwarts bilden und ihre Überzeugungen nach bestem Gewissen verbreiten. Eine Entwicklung, denen weder die Lehrer, noch irgendeine andere Form von Autorität Einhalt zu gebieten wissen, sind die Gemüter doch bereits zu erhitzt und aufgekocht, um sich noch lange unterdrücken zu lassen.
Diese Stimmung innerhalb des Volkes macht sich eine dritte Gruppierung zu nutze, die langsam im Verborgenen heranreift und große Ideen verfolgt. Versteckt unter dem Konflikt von Orden und Videntes, Halbblütern und Reinblütern, sammelt sich eine Gruppe von Rebellen, die nicht nur große Ideen, sondern auch noch viel größere Ambitionen mitbringen. Das System wollen sie stürzen, die Regierung absetzen und Raum für etwas neues schaffen, in der Absicht, die magisch-britische Gesellschaft nicht nur in ein neues, besseres Zeitalter zu führen, sondern auch in eine Welt zu schaffen, in der weder Blutstatus noch Reichtum eine Rolle spielen - nicht, solange es zunächst ausschließlich um das nackte Überleben geht.

» Wir spielen im Jahr 2024 und nach dem Prinzip der Szenentrennung
» Die politische Situation Englands spannt sich weiter an, sich immer weiter radikalisierende Meinungen deuten auf einen schleichenden Bürgerkrieg hin
» Reinblüter und Halbblüter driften erneut auseinander, die Regierung verabschiedet unter Hermine Weasley ein Gesetz zum Verbot reinblütiger Hochzeiten
» Die geheimen Organisationen Videntes und der Orden treffen als Spiegelung der Überzeugungen des Volkes im Verdeckten aufeinander
» Im Untergrund bildet sich eine Gruppe von Rebellen, welche daran interessiert ist, das System zu stürzen
» In Hogwarts ist man darum bemüht, durch ein Austauschprojekt die politische Situation zu entschärfen
» Schüler der Abschlussklasse Castelobruxo, Beauxbatons und Durmstrang werden nach Groß Britannien eingeladen
» Rating 16+ mit seperatem 18+ Bereich

15.04.2018 16:03
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu: