Weltenwanderer (http://weltenwanderer-rpg.de/index.php)
- infos (http://weltenwanderer-rpg.de/board.php?boardid=217)
-- Heroldsworte (http://weltenwanderer-rpg.de/board.php?boardid=223)
--- Der WELTENBOTE (http://weltenwanderer-rpg.de/threadid.php?threadid=5590)


Geschrieben von Wanderer am 18.10.2014 um 14:58:

Der WELTENBOTE




Seien es Gerüchte, die an den Ständen der Märkte munter getauscht werden. Oder aber die Herolde verkünden, was die Obrigkeiten verlangen. Womöglich ist es jedoch ein Betrunkener in einem Wirtshaus, der dir diese Kunde überbringt. Der Weltenbote flüstert dir jedoch aus allen Welten zu, was dort geschieht und passiert.


Liebe Spieler,

dies ist der Weltenbote, der euch immer mal wieder von Plotgeschehnissen berichtet, von Dingen, die gerade in den vier Welten vor sich gehen und die ihr gerne und jederzeit in euer Spielgeschehen mit einbinden dürft.
Solltet ihr Anregungen für Neuigkeiten haben, dürft ihr gerne eine PN an Jarus schicken.


Geschrieben von Wanderer am 18.10.2014 um 15:00:

Phoenixashes


PHOENIXASHES



Verschollene Karawanen!
Jenseits der großen Salzwüste und ganz im Norden von Phoenixashes verschwinden immer wieder ganze Karawanen in den Weiten der Sandwüsten. Gerüchte von Diebesbanden gehen herum. Räuber, die sich auf die Karawanen stürzen, um sie all ihrer Reichtümer zu berauben. Manch einer spricht sogar von den wilden Vierzig, die seit Jahrzehnten das erste Mal wieder gesichtet wurde. Andere raunen, dass es böse Dschinngeister sind, die die Karawanen von dem sicheren Weg locken und sie mit böser Magie in das Verderben stürzen. Ein alter Irrer faselte etwas von Soldaten und einer Hexe. Doch wer glaubt schon einem zahnlosen, schrumpeligem Mann? Ungeachtet dessen, die Karawanen verschwinden. Schreitet der Khan bald ein?

KRIEG IN HELLANDRIA VORBEI?
Soldaten des Khans haben manche Belagerungen aufgegeben und sind abgezogen. Außerdem ist eine Delegation des Khans beobachtet worden, die in das Gebirge des stolzen Volkes eingelassen wurde. Der Wesir des Khans selber soll unter den Reitern gewesen sein und es scheint, dass der Rat der Hellandrier mit jenem Mann des Herrschers von Phoenixashes Gespräche aufgenommen haben. Scheint der Khan die Pläne zur Invasion aufgegeben zu haben? Oder ist das vielleicht ein Trick, um die Hellandrier herein zu legen? Manch einer flüstert, dass es mit Ashvor und seinen Anhängern zu tun hat.



Geschrieben von Wanderer am 18.10.2014 um 15:01:

Isles of Nymphes


ISLES OF NYMPHES



Expedition der Fürstin
Die Bravenblader horchen auf: An den Feuern und in den großen Langhallen mehren sich die Gerüchte, wie auch Tag für Tag es immer klarer wird. Die Fürstin rüstet auf für eine große Expedition. Wälder werden geschlagen, Wyrmlingsschiffe werden aus den hunderten von Baumstämmen gebaut und Krieger angeheuert, die mit den Schiffen durch die Weiten der Ozeane fremde Länder und neue Reichtümer sammeln sollen. Und es heißt, sie sind auf der Suche nach einem sagenumwogenen Land, neben natürlich den Schätzen der geheimnisumwitterten Stadt unter Wasser, das das Elixier der ewigen Jugend beherbergen soll. Wann werden die Schiffe wohl aufbrechen?

Unruhe in Snowice?
Eisriesen wurden gesichtet. Ihre donnernden Schritte hallen über die riesigen Eisschollen von Snowice. Und es heißt, dass etwas sie aus ihrem tiefen Schlaf geweckt haben soll. Die Eiselben scheinen beunruhigt und die Ältesten der Elben treffen sich immer öfters, um sich zu beratschlagen. Die jungen Eiselben sehen von weitem die vom Eis blau beleuchteten Gesichter der Alten, die ihr Volk schon lange führen und die Mienen dünken besorgt. Was auch immer es ist, das die Riesen zu stören scheint, halte dich von dort fern.



Geschrieben von Wanderer am 18.10.2014 um 15:03:

Stormheaven


STORMHEAVEN



DER ANGRIFF AUF CROOKBOG:
Die Elben sind zurück gedrängt worden. In einem tagelangen Kampf wurde um Crookbog gefochten, zwei Tage lang war eine magische Finsternis über Crookbog, doch mit vereinten Kräften der Piraten, Freibeuter, Huren, Halunken und – oh Überraschung – sogar Drachenreitern, Scharlachgardisten, Magiern und Freunden der Insel konnten die Piraten obsiegen. Doch zu welchem Preis? Die Insel scheint in drei Teile gebrochen zu sein, ein riesiger Graben zieht sich durch die Piratenstadt und eine zweite kleine Insel schwebt nun neben der Stadt, doch die Aufbauarbeiten sind im vollen Gang und die Freiheit scheint gesiegt zu haben.
Gerüchte besagen, dass sich sogar der Primus zufrieden über die Piraten geäußert hat. Und noch wildere Gerüchten behaupten, dass die Piraten für einige Monate einen Frieden von der Akademie erhalten, weil sie den Angriff der Elben abgewehrt haben. Zum Schutz von Stormheaven.

DIE AKADEMIE:
Die Taube des Primus der Niederen Kammer wurde tot aufgefunden. Ein blutiger Anschlag hat das arme Tier zerschmettert und lediglich einige Federn und Knochen wurden im Sanctum des Magiers vorgefunden. Aber es ist kein Zweifel: bei den Überresten handelt es sich um die einzig wahre Taube der Akademie, die den Status eines Magiers erhalten hat. Ermittlungen wurden aufgenommen und die Gerüchte, dass die Elben – manche nennen sie die Elben aus den Tiefen – dahinter stecken, mehren sich.
Der Primus ist am Boden zerstört und die Niedere Kammer in heller Aufruhr.



Geschrieben von Wanderer am 18.10.2014 um 15:05:

Shallows Earth


SHALLOWS EARTH



ORVENS ZORN
Ein Grollen lässt den Boden erbeben. Von Blackheart bis zu den Tiefen der Daimonen. Ein jeder Bewohner in Shallows spürt es. Ein Raunen ist die Antwort der Felsen, die Schatten werden tiefer. Drei Tage lang scheint Shallows selber all seinen Bewohnern zu zeigen, dass das Land unzufrieden ist. Ist das gar die Wut des Erdgottes selber? Zurück geschlagen wurden seine Truppen in Stormheaven und manche munkeln, dass viele Köpfe rollen werden. Bist du ein Dunkling? Dann achte jetzt gut auf deinen Hals, sorge dich um deinen Rücken: Das Ende ist nah.
Und manch ein Günstling sieht darin eine Möglichkeit, aufzusteigen, dem Gott zu beweisen, dass sie es besser machen werden. Aber der Hohepriester selber hat seine Invasionspläne wohl nicht ganz aufgegeben. Es wird weiter gekämpft.
Und die Spiele halten das Volk bei Laune.


GNOMLINGE GESUCHT!!
Überall in den Städten, auch bei den Tieflingen, und bei den Dunklingen, muss bemerkt werden, dass immer mehr Gnomlinge zu verschwinden scheinen. Die fleißigen Sklaven, die die Betten machen, die die Menschensklaven antreiben, mal den Boden auf Knien schrubben und reinigen oder die Blutkerzen entzünden, die knorrigen Hände, die Maschinenrädchen zum Drehen bringen und die Schrauben fester machen. Findlinge haben kein Frühstück mehr, Dunklinge suchen vergebens nach frischer Wäsche und alle sind aufgebracht, das Leben ohne Gnomlinge, nicht auszudenken, jedoch sie sind weg! Aber wo sind sie? Wer hat sie gestohlen?


Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH